Donnerstag, 23. Februar 2012

Ich muss mich mal ärgern...

Die letzten 2 Wochen gabs bei uns Frust pur,da wir erfahren haben,dass der Kleine den Kindergartenplatz,für den wir im September noch eine mündliche Zusage bekommen haben,doch nicht bekommt! Eigentlich waren wir nur dort,um zu fragen,wann die in den Sommerferien zu machen,um unseren Urlaub planen zu können,da sagt uns die Leiterin einfach so,dass er eh keinen Platz bekommen hat,sie durch die ganzen U-Kinder,also die Kleinkinder,die jetzt überall aufgenommen werden sollen,kaum freie Plätze hätte,weil da soviele von 3 werden,dass sie NUR 3 Plätze für 3jährige vergeben konnte! Sowas kann doch echt nicht sein! Da behält man sein Kind zuhause,tut dem Kind damit was gutes,denn letztes Jahr wäre er noch garnicht "reif" für den Kindergarten gewesen,das hätte nur in Streß für uns beide ausgeartet und bekommt dann zur Belohnung eine Absage! Und gleichzeitig sollen hier in der Stadt nochmal reichlich Plätze für Kleinkinder geschaffen werden,da frag ich mich doch ernsthaft,wer da noch an die 3jährigen denkt!! Die ganzen 1 und 2jährigen,die überall aufgenommen werden,werden alle demnächst auch 3 und verstopfen damit die Plätze! Aber mehr Plätze für 3jährige sollen nicht geschaffen werden! *kopfschüttel* Da hat man ja demnächst echt kaum noch Chancen,wenn man seine Kinder nicht schon vorher in die Kita bringt! Also ich find das so zum Ko***!! Ich hab mir doch keine Kinder angelacht,um sie den ganzen Tag in die Krippen,Kitas und OGS´sen zu bringen! Abends holt man sie dann ab,kocht schnell nochwas und bringt sie wieder ins Bett,weil man am nächsten Tag wieder früh rausmuss?! Und da wundern sich alle,dass die Deutschen keine Kinder mehr bekommen mögen und wenn überhaupt dann nur eins... Dabei sind Kinder sowas wunderbares!! Auch wenn sie sich und uns als Eltern gerne mal anstreiten,angiften oder ärgern ;-)

Nachdem ich nun mit dem Kleinen von Kita zu Kita gerannt bin,haben wir endlich einen Platz gefunden. Zwar nicht die 35 Stunden mit Mittagessen,wie ich es für meine Arbeit gebraucht hätte,sondern nur bis Mittags,aber immerhin:Wir haben einen Kindergartenplatz!!! Und er wird sogar mit seiner kleinen Freundin zusammen in die selbe Kita kommen *freu* Gut,sie liegt nicht grad nebenan,aber immerhin auf dem Weg zur Arbeit... Nun "darf" ich meinem Chef dann mal bei Gelegenheit beichten,dass ich weniger Stunden arbeiten kann. Wenn er das nicht akzeptiert siehts mies aus,aber ohne Kitaplatz hätt ich ja auch auf der Straße gestanden! Also kanns nur gut werden,ich kenne den Chef ja nun schon seit ein paar Jahren,weiß,was so in der Firma läuft und denke,ich werden weiter arbeiten dürfen. Aber wenn ich z.B. noch in der Pflege arbeiten würde,wäre diese Situation ein vorläufiges berufliches Ende gewesen,dann hätte ich mir einen neuen Job suchen müssen und das kann doch nicht der ernst der Politiker sein,dass man bestraft wird,wenn man seinen gesetzlich geregelten Anspruch auf 3 Jahre Elternzeit in anspruch nimmt... also irgendwie läuft hier grad mächtig was schief! *schimpf*

So,das musste einfach mal raus!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen